Stadt Land Film – Tanz mit dem Mai 1968 / 2018

Bild links und Mitte © Les Blank

50 Jahre nach den 1968er Unruhen verschreiben wir uns radikaler Filmkunst, die politisch, humorvoll, ekstatisch oder auch todesmutig eigene Protest- und Ausdrucksformen und dabei ihren Frieden findet – sowie neue Gegner. Das Programm bilden fünf 16mm Filme, die um 1968 entstanden sind und auf unterschiedlichste Art aus dieser Zeit zeugen – mit einem fulminaten digitalen Finale, das von Heute erzählt.

FARBTEST ROTE FAHNE Gerd Conradt, D 1968, 12 Min
SAUTE MA VILLE Chantal Akerman, Belgien 1968, 13 Min*
POR PRIMERA VEZ Octavio Cortázar, Kuba, 9 Min
GOD RESPECTS US WHEN WE WORK, BUT LOVES US WHEN WE DANCE Les Blank, USA 1968, 20 Min
SONG FOR RENT Jack Smith, USA 1969, 5 Min
SYMBOLIC THREATS Mischa Leinkauf, Matthias Wermke, Lutz Henke, D 2015, 15 Min

Samstag, 12. Mai 2018 | 20 Uhr | Bahnhofstrasse 5, 16278  Wilmersdorf bei Angermünde

Programm Regina Kräh, Nora Molitor Gastgeber Dirk Bell Projektion Sophie Watzlawick

Eine Veranstaltung von Bahnhof e.V. & transdemo e.V. mit freundlicher Unterstützung von arsenal distribution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *