Dance Workshop – Become_Woman: make your own femininity

55462913_2268794029845559_6704784900739825664_o
Wir laden Frauen* ein, sich unserem physischen Prozess von Become-Woman anzuschließen. In diesem zweistündigen Workshop werden wir mit Offenheit und Neugierde die Dynamik von Reproduktion und Flucht, der Entstehung von Bildern und Assoziationen erforschen, die unsere Vorstellungen wie eine Frau* auszusehen, sich zu bewegen und aufzutreten hat, bestimmt.
Wir werden uns den Prozess wie Wörter zu Bewegung und dann zu einer visuellen Interpretation führen anschauen und wie verkörperte Bilder erkannt und dekonstruiert werden können. Die Teilnehmer:innen erhalten Einblick in die Mechanismen der Improvisation, Transformation und Dynamik der Imagination. In Bezug zu unserem Stück „A Machine To Become-Woman“, versuchen wir die Mechanismen der Repräsentation und Projektion von Geschlechteridentität zu erkennen.

Am Ende des Workshops wird das Publikum eingeladen, die Performance von „A Machine to Become-Woman“ zu besuchen, die eine Stunde später im selben Raum stattfinden wird. Nach der Performance laden die Künstler:innen zu einem informellen Austausch mit dem Publikum ein, um Eindrücke, Gedanken und Fragen auszutauschen, angeleitet von einer Moderation der Dramaturgin und Autorin Marie Yan.

14. April 2019 | 15 bis 17 Uhr | Projektraum AUCH, Badstraße 10

AUCH ist ein Projekt von Ilker Abay in Kooperation mit transdemo e.V. gefördert durch das Programm Soziale Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *